Ihr Restaurant in Wolfsburg

Brackstedter Mühle

Süße Rezepte von unserem Küchenteam

Kaiserschmarrn  mit Honig und Chili-Honig-Kürbis, karamellierten Kürbiskernen und Vanilleeis

Zutaten für den Kaiserschmarrn

4 Eier
125 g Mehl
50 g Mandelsplitter
30 g Zucker
380ml Milch 3,5 % Fett
1 Vanilleschote
50 g Rum-Rosinen (wenn man mag)
1 Prise Salz
Puderzucker
Butter

Zubereitung

  • Eier trennen, Eiweiß wieder kühl stellen
  • Eigelb, Zucker, Salz zusammen mit dem ausgeschabten Vanillemark schaumig rühren
  • Kleiner Tipp: Vanilleschote nicht wegwerfen, sondern je nach Geschmack in einem Gefäß mit Zucker oder Salz trocknen. So bekommt man für später Vanillezucker oder –salz
  • Milch nach und nach zugeben
  • das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Eigelb-Masse heben
  • den Teig dann ½ Stunde quellen lassen
  • ein wenig Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig von beiden Seiten ausbacken
  • kurz vor dem Servieren zerrupfen und mit Puderzucker & Mandeln bestreuen

 

Tipp vom Profi

Für das besondere Geschmackserlebnis gerne vorher Rosinen in Rum einlegen und mit zum Kaiserschmarrn geben.

 

Zutaten für den Chili-Honig-Kürbis

  • 1 mittelgroßer Hokkaidokürbis
  • 1 Chilischote
  • 100 g Honig
  • 250 ml Weißwein
  • 200ml weißer Balsamico
  • Sternanis je nach Geschmack
  • Zimtstange je nach Geschmack
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 100 g Kürbiskerne
  • 50 g Puderzucker

 

Zubereitung

  • Kürbis waschen, halbieren, das Kürbisinnere entfernen und in dicke Spalten schneiden
  • Kürbisspalten mit etwas Olivenöl, Salz & Pfeffer auf ein Backblech geben und bei 160 Grad Umluft im Ofen 5 min an garen
  • die restlichen Zutaten wie Chili, Honig, Weißwein, Balsamico, weitere Gewürze zu den Kürbisspalten geben und weitere 10 min garen
  • Der Kürbis sollte noch leichten Biss haben
  • in ein gut schließendes Glas geben, dann ist der Kürbis kühl gelagert lange haltbar.

 

  • für die karamellisierten Kerne Puderzucker in der Pfanne zergehen lassen
  • Kürbiskerne hinzufügen, ordentlich vermengen, auf ein mit Puderzucker abgepudertes Blech geben und auskühlen lassen

Rosen-Baiser-Wölkchen  mit Beeren auf Joghurtsahne

Zutaten für Rosen-Baiser

5 Eiweiß
einige Rosenblätter (je nach Geschmack)
Prise Salz
130 g Zucker
1 TL Maisstärke

Zutaten für die Füllung

250 g Beeren (je nach Saison) - geht auch gut mit frisch eingefrorenen Beeren aus dem Garten
15 g Zucker
etwas Rosenlikör
150 g Sahne
2 EL Joghurt

Zubereitung

  • Rosenblätter von der Blüte abzupfen, auf ein Blech legen und im Ofen bei 100°C leicht trocknen (so ist der Ofen gleich vorgeheizt für unsere Rosen-Baiser-Wölkchen)
  • Eier trennen, das Eiweiß in eine große Rührschüssel geben und schaumig schlagen
  • Prise Salz dazugeben, weiter schlagen
  • 100 g Zucker dazugeben und alles weiter schaumig schlagen, bis es eine steife, glänzende Masse ist.
  • Die restlichen 30 g Zucker mit der Maisstärke vermischen und ebenfalls in die Eiweißmasse dazugeben
  • Je nach Geschmack können hier die Rosenblätter dazugegeben werden, danach alles kurz weiter schlagen
  • Backblech mit Backpapier belegen und 6 kleine Baiserwölkchen mit einem Löffel draufsetzen
  • Alles im unteren Drittel des Ofens backen, ca. 100 Minuten, bis es schön knusprig ist - falls es noch nicht richtig knusprig ist, Ofen ausstellen und die Wölkchen noch weiter trocknen lassen (ca. 1 Stunde)
  • Zum Abkühlen vom Backblech nehmen und auf ein Gitter setzen.
  • Beeren waschen und leicht trocknen
  • mit 15 g Zucker und Rosenlikör marinieren
  • Sahne steif schlagen und den Joghurt leicht unterheben
  • Baiserwölkchen leicht in der Mitte eindrücken, darauf kommt nun die Joghurt-Sahne
  • Alles wird mit Beeren überzogen und fertig ist unser Gruß von Sommer, Sonne und Leichtigkeit

 

Tipp vom Profi

 

Sonnenstrahlen eingefangen für die kalten Tage

 

Rosenblüten lassen sich im Sommer / Herbst leicht trocknen und an regnerischen Tagen leicht in eine wärmere Zeit zurückversetzen.

Wer träumt nicht gerne von Sommer, Sonne und Sonnenschein an einem grauen Herbsttag mit einem heißen Tee und verführerischen Rosen-Baiser-Wölkchen.

© 2021 Hotel & Restaurant Brackstedter Mühle
Zum Kühlen Grunde 2 · 38448 Wolfsburg
Telefon (0 53 66) 90-0 · info@brackstedter-muehle.de
Folgen Sie uns auch auf facebook
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.